Sandra&Peanut-028.jpg

Über reep

Der Begriff Reep (/Reép/ Substantiv, Neutrum [das] Seemannssprache) bezeichnet in der Schifffahrt das Tau. Früher wurde zur Herstellung hauptsächlich Hanf oder Flachs genutzt, heute sind es zumeist Kunstfasern.

Als norddeutsches Pflänzchen und Kind einer Hamburger Seefahrerfamilie, passt der Name reep  ganz wunderbar zu meiner Manufaktur. Meine Großmutter sowie meine Urgroßeltern fuhren zur See, meist im Europäischen Nordmeer.  Der Bezug zu Wasser und Schiffen liegt mir daher im Blut.  Zudem begleiten mich schon mein ganzes Leben lang Hunde. Aufgewachsen mit schwarzen Flat Coated Retrievern, in meiner Zeit in der Hamburger Innenstadt mit Englischer Bulldogge und heute, wohnhaft in der Lüneburger Heide, mit einem Labrador namens Peanut an meiner Seite.  

Die Aufmerksamkeit beim Design aller reep Produkte liegt im Weglassen aller unnötigen, nicht der Funktion dienenden Dinge. Bei dem Design entscheidet letztendlich der Mensch, was ihm gefällt; dem Hund ist das Design egal. Aber ob er mit gut durchdacht konzipierten Hundehalsbändern und Hundeleinen spazieren geht, ohne unnötigen Ballast und  Gedöns — das merkt er schon. Und so wie wir uns freuen, wenn unsere Hunde gelernt haben, sich an unseren Alltag mit unseren Bedürfnissen anzupassen, versuche ich mit meinen Produkten dem Hund etwas zu geben, das sein Leben ein wenig schöner und angenehmer macht.

.

Ich wünsche Euch viel Freude an und mit meinen Produkten.

Eure Sandra